Laut aktuellen Statistiken erfolgen in Deutschland ca. 50% der Internetzugriffe durch mobile Endgeräte wie das Smartphone. Kein Wunder, denn ein Smartphone hat man meistens bei sich. sieht man nun eine interessante Werbung muss man sich die Daten nicht mehr aufschreiben, sondern kann mit Hilfe eines QR-Code und der entsprechenden App die Seite über das Smartphone direkt aufrufen, also eine praktische Angelegenheit.

Einem QR-Code ist die entsprechende Internetadresse hinterlegt. Durch das abfotografieren mit einer geeignete App wird als aus dem QR-Code die Internetadresse herausgelesen und zum Beispiel im mobilen Browser sofort angezeigt. Einfacher geht es kaum noch. Seitenbetreibern empfehle ich als Adresse eine eigene Subdomain zu verwenden (z.B. qr.meineDomain.tld) da dies die Flexibilität erhöht, welche Seite aufgerufen werden soll. Über die Domainverwaltung weist man dieser Subdomain dann das gewünschte Ziel zu. Das kann die Startseite sein oder eine Aktionsseite. Der QR-Code selbst ändert sich nicht. Daher bleiben Flyer, Plakate, Broschüren, Werbetafeln und alles auf dem sie den QR-Code platziert haben dauerhaft gültig und Sie können das gewünschte Ziel flexibel definieren.

 

Es gibt sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Möglichkeiten einen QR-Code zu erstellen. Teilweise kann die Optik noch angepasst werden (Farbe, Rahmen, …) und sogar ein Logo eingebunden werden. Anbei eine kleine Auswahl von gefundenen kostenlosen Generatoren im Netz:

RoundAboutWEB
AGB

Die Waren und Dienstleistungen von RoundAboutWEB stehen ausschließlich Unternehmern im Sinne von § 14 BGB zur Verfügung.
Ein Vertragsschluss mit Verbrauchern im Sinne von §13 BGB ist ausgeschlossen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner