Entscheidungshilfe HumHub oder Nextcloud

Aufgrund der aktuellen Situation habe ich bereits einige Lösungsansätze für die Kommunikation und das Teamwork unter die Lupe genommen (siehe soziale Kontakte digital erhalten). In diesem Beitrag gehe ich nun auf den direkten Vergleich zwischen HumHub und Nextcloud ein, da sich diesen beiden Systeme als Eigeninstallation auf einem Webserver als besonders sinnvoll erwiesen haben:

FunktionHumHubNextcloudInfo
Filesharing:gruener-Hakengruener-HakenBei HumHub müssen Funktionen zuerst einem Chatraum (Space) zugeordnet werden. Hat man das Modul "Dateien" für einen Space aktiviert können darüber Dateien hochgeladen und innerhalb des Space veröfentlicht werden.
Bei Nextcloud hingegen können Dateien direkt im eigenen Account hochgeladen werden und dann auf verschiedene Arten geteilt werden. Diese können dann für ein Projekt, Funktion Benutzergruppe, Benutzer oder per Link geteilt werden. Dabei können auch entsprechende Rechte definiert werden, auch für ganze Ordner. So ist es in Nextcloud auch möglich einen Ordner zu erstellen, in den jeder ohne Zugangsdaten Dateien hochladen kann ohne zu sehen was sich bereits in dem Ordner befindet. Wird ein bereits vorhandener Dateiname verwendet, passt Nextcloud den Namen des zweiten Upload entsprechend an.

Hier hat Nextcloud eindeutig die Nase vorn.
Bildschirm teilen:crossgruener-Haken

HumHub ist eher als Alternative zu facebook zu sehen und bietet daher solche Funktionen nicht an.

In Nextcloud hingegen kann der Bildschirminhalt dem oder den anderen Teilnehmer(n) gezeigt werden um zum Beispiel Hilfe anzufragen oder auch ein Webinar abzuhalten.

Hier hat Nextcloud eindeutig die Nase vorn.

Webinarfunktion:crossgruener-Haken

HumHub ist eher als Alternative zu facebook zu sehen und bietet daher solche Funktionen nicht an.

In Nextcloud hingegen kann über die APP "Talk" auch eine Lobby aktiviert werden um ein Webinar abzuhalten und den Teilnehmern gleichzeitig Einlass zu gewähren. Über Talk kann zwischen Webinar und Videochat unterschieden werden.

Hier hat Nextcloud eindeutig die Nase vorn.

Videochat:crossgruener-Haken

HumHub selbst bietet keine Möglichkeit zu einem Videochat, man kann allerdings über das Modul "Jitsi Meet" einen externen Dienst zuschalten. Hierbei handelt es sich jedoch um einen ungeschützten und öffentlichen Bereich. Jeder Teilnehmer muss manuell einen einheitlichen Raumname eingeben. somit kann jedoch auch jeder andere auf der Welt diesem Videochat beitreten, wenn er den Namen kennt oder man einen zu einfachen Namen (z.B. Test) gewählt hat.

Nextcloud bietet über die APP "Talk" die Möglichkeit eines eigenen Videochat, der jedoch einiges an Serverresourcen und auch lokalen Rechnerresourcen beansprucht, aber zuverlässiger funktioniert als Tests mit Jitsi.

Hier hat Nextcloud eindeutig die Nase vorn.

Chaträume:gruener-Hakengruener-Haken

Bei HumHub werden Spaces angelegt, welche man öffentlich stellen kann oder als Privaten Raum auf unsichtbar stellen und die Berechtigungen definieren, wer den Raum betreten darf.

Bei Nextcloud erstellt man in der APP "Talk" eine Gruppenunterhaltung und berechtigt vorhandene Benutzer/ Benutzergruppen und/oder kann die Gruppenunterhaltung per Link beliebig teilen.

Hier erfüllen beide Systeme gleichermaßen die Anforderung.

Privatnachrichten:gruener-Hakengruener-Haken

In HumHub kann man ähnlich wie bei einer EMail einzelne Mitglieder auch mehrere direkt anschreiben.

Nextcloud bietet ebenfalls die Möglichkeit einer Direktnachticht an einen Benutzer über die APP "Talk", allerdings ist die Funktion in HumHub etwas eleganter gelöst.

Hier hat HumHub die Nase vorn.

Kalender:gruener-Hakengruener-Haken

In beiden Systemen können private und Gruppenkalender erstellt werden. Auch können wiederkehrende Termine in beiden Fällen angelegt werden. Bei Nextcloud können die Kalender zudem per ical in andere Kalenderprogramme eingebunden werden.

Hier hat Nextcloud durch die Schnittstelle die Nase vorn.

Umfragen:gruener-Hakengruener-Haken

In HumHub können über das Modul "Polls", welches man dem entsprechenden Space zuordnen muss, Umfragen erstellt werden.

In Nextcloud gibt es hierfür die APP "Umfragen".

Hier erfüllen beide Systeme gleichermaßen die Anforderung.

Aufgaben:gruener-Hakengruener-Haken

In HumHub können über das Modul "Tasks", welches man dem entsprechenden Space zuordnen muss, Aufgaben erstellt und zugeordnet werden.

In Nextcloud gibt es hierfür die APP "Aufgaben". Allerdings lassen sich die Aufgaben nicht zuordnen.

Hier hat HumHub eindeutig die Nase vorn.

Registrierung:gruener-Hakengruener-Haken

HumHub ist hier klassisch an die Funktion von facebook angelehnt und bietet daher eine freie Registrierung.

Nextcloud ermöglicht eine freie Registrierung über die APP "Registration".

Hier erfüllen beide Systeme gleichermaßen die Anforderung.

Diagramm/ MindMap:Fragezeichengruener-Haken

HumHub bietet das Modul "draw.io", welches jedoch scheinbar einen eigenen Server benötigt. Zumindest ist es mir bislang nicht gelungen diese Funktion einzurichten und somit zu testen.

In Nextcloud heißt die erforderliche APP ebenfalls "Draw.io" und funktioniert im Bereich "Dateien" genau so gut wie auch die APP "MindMap". Beides sind hilfreiche Tools in der Projekt- und Teamarbeit.

Hier hat Nextcloud eindeutig die Nase vorn.

APP:crossgruener-Haken

HumHub hat eine gute mobile Darstellung und kann daher über den Browser am Smartphone gut bedient werden, bietet dafür leider nicht manche Features.

Für Nextcloud gibt es zwei APPs fürs Smartphone. Einmal für das Filesharing um auch über das Smartphone auf die Daten zugreifen zu können oder hochzuladen. Die Zweite Smartphone-APP ist für Talk wodurch Chatten und Videochat auch am Smartphone möglich sind.

Hier hat Nextcloud eindeutig die Nase vorn.

Fazit:

Installation

Beide Systeme haben Ihre Daseinsberechtigung und können Datenschutzkonform auf einem eigenen Webserver installiert werden. Beim Hoster Mittwald CM-Service können beide Systeme sogar per Mausklick über den Softwaremanager installiert werden. Allerdings erfordern beide Systeme gewisse Kenntnisse und Erfahrungen bis alles so eingerichtet ist, wie es soll.

Weiterentwicklung

Beide Systeme werden permanent weiterentwickelt, so habe ich die Hoffnung, dass die APP „Aufgaben“ bei Nextcloud bald auch eine Zuweisung des Verantwortlichen der Aufgabe bekommt und HumHub bald mal eine APP für das Smartphone, was dort allerdings schon seit Jahren auf der ToDo-Liste steht.

Design

Gewisse Anpassungen sind in beiden Systemen möglich. Moderner und somit ansprechender ist hier jedoch HumHub. Allerdings ist für HumHub die kostenpflichtige Version erforderlich, welche jedoch im Softwaremanager von Mittwald CM-Service zur Verfügung steht.

Funktionen

Benötigt man keine typischen Arbeitsfunktionen wie Desk, Draw, MindMap mit Benutzerverwaltung erfüllt HumHub alle Anforderungen und ist durch die Registrierungsfunktion als „eigenes facebook“ für Firmen, Vereine und Interessengruppen die richtige Lösung. Allerdings ist das Modul „Rechtliche Tools“ zwingend erforderlich für den Cookie-Text sowie die Rechtstexte (Datenschutzerklärung, Impressum, Nutzungsbedingungen). Kleiner Wehmutstropfen: es gibt keinen html-Editor für die Rechtstexte und es ist laut Support auch keiner geplant, was das Design der Texte stark beeinträchtigt. Sollen jedoch Teams effektiv an einem Projekt arbeiten, wozu Fremde keinen Zugriff haben sollen, ist Nextcloud die richtige Lösung.

Kurzfassung

HumHub: eigenes soziales Netzwerk
Nextcloud: Projekt- und Teamarbeit

Sie benötigen Unterstützung?

Melden Sie sich gerne bei mir. In allen Bereichen haben ich das erforderliche KnowHow Sie bei der Einrichtung Ihres Projekt zu unterstützen.

KONTAKT

RoundAboutWEB

Die Waren und Dienstleistungen von RoundAboutWEB stehen ausschließlich Unternehmern im Sinne von § 14 BGB zur Verfügung.
Ein Vertragsschluss mit Verbrauchern im Sinne von §13 BGB ist ausgeschlossen.